Skip to content

Zweisprachige Plattform von RMA

Auf „MiyRayon” wird Geflüchteten Hilfe bei ihrem Start in Österreich geboten
© Pixabay

Auf MiyRayon gibt es Informationen zu Themen wie Arbeit, Schule, Alltag und Freizeit in deutscher und ukrainischer Sprache

Auf der neuen Plattform RegionalMedien Austria können sich Ukrainer auf Ukrainisch informieren und Freiwillige aus der Region ihre Unterstützung anbieten. Unter www.miyRayon.at werden Service-Informationen, Freizeitangebote und Nachrichten aus Österreich zweisprachig veröffentlicht. Die Seite soll Geflüchteten bei ihrem Start in Österreich helfen und gleichzeitig Menschen aus der Region bei der Vernetzung unterstützen. „MiyRayon” heißt übersetzt „mein Bezirk” auf Ukrainisch – in Anlehnung an die Nachrichtenplattform MeinBezirk.at. Redakteure aus ganz Österreich bestücken die Website, und im Anschluss wird der Inhalt von einem Team aus ukrainischen Dolmetschern übersetzt.
„Nach zahlreichen Gesprächen mit Betroffenen und Hilfsorganisationen wurde uns schnell klar, dass es zwar eine Vielzahl an digitalen Anlaufstellen für Geflüchtete gibt, die wichtigsten Informationen jedoch nirgendwo auf einen Blick abrufbar sind” sagen die Content-Verantwortlichen Barbara Schuster und Cornelia Gassler.
Bei RMA wird mit karitativen Einreichungen, Organisationen und den betroffenen Ukrainern zusammengearbeitet.

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email