Skip to content

Zu dumm fürs Steuersystem?

Die Tagespresse-Redaktion wendet sich diesmal mit einem steuerlichen Problem an die Abonnenten.
© Residenz Verlag

Die besten Tagespresse-Meldungen sind in mehreren Bänden im Residenz Verlag erschienen

Die Tagespresse ist bekanntlich eine Website, die satirische Beiträge im Stil von Zeitungsartikeln zu österreichischen Themen veröffentlicht. Aktuell wendet sich die Redaktion in eigener Sache an die Abonnenten. In ironischem Stil, jedoch mit einem realen – steuerlichen – Problem. Hier im Original-Wortlaut:

„Keine Sorge, in dieser E-Mail geht es nicht um das Thema, das derzeit den ganzen Planeten in Atem hält. Nein, heute reden wir nicht über genagelte Topfengolatschen.

Heute geht es um Steuern. Die Finanz senkte jüngst den Mehrwertsteuersatz für Online-Abos von 20 auf 10 Prozent. Der naheliegende Weg wäre, diese Senkung an Sie weiterzugeben. Aber leider überfordert das Steuersystem unsere Fähigkeiten. Alle Abos, die mit Kreditkarte oder Lastschrift abgeschlossen wurden, können nämlich vonseiten unseres Zahlungsabwicklers nicht verändert werden, ohne diese zu kündigen. Wir würden daher mit einem Schlag 75% unserer Abonnenten verlieren.

Daher müssen wir per 1. Mai 2020 den Netto-Preis unserer Abos anheben, sodass der Brutto-Preis unverändert bleibt. Mehr Netto vom Brutto also, was auch immer das bedeutet… Für 99% unserer Abonnenten verursacht das keine Mehrkosten, da es sich um Geld handelt, das davor beim Finanzamt gelandet ist.

Mehrkosten entstehen zukünftig all jenen, die ihre Rechnung zwecks Vorsteuerausgleich beim Finanzamt einreichen. Also das restliche 1%. Bereits bezahlte Abos sind davon nicht betroffen.

Da wir mit diesem Schritt kein finanzielles Interesse verfolgen, sondern offenbar einfach zu dumm fürs Steuersystem sind, wollen wir alle Mehreinnahmen, die wir dadurch in diesem Jahr von unseren bestehenden Abonnenten einnehmen, einem wohltätigen Zweck spenden. Wir möchten Sie entscheiden lassen, an wen wir das Geld weiterleiten.“

Bei der Abstimmung ist, in Tagespresse-Manier, nur unter einem Punkt wirklich eine wohltätige Organisation zum Ankreuzen. Die neue Preisliste ist real. Wir verstehen die Beweggründe hinter diesem Schritt.

red

 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email