Skip to content

Youtuber knackt 100-Millionen-Abonnenten-Marke

Verantwortlich für seinen Erfolg ist die Minecraft „Let’s play“-Serie.
© Pixabay

Der schwedische Youtuber Felix Kjellberg, besser bekannt als „Pewdiepie“, hat als erste Einzelperson die Marke von 100 Millionen Abonnenten überschritten. Nur einem weiteren Kanal, dem indischen Plattenlabel T-Series, das hauptsächlich Musikvideos veröffentlicht, ist dies bislang gelungen. Der 29-jährige Youtuber hat erst im Juli die Minecraft „Let’s play“-Serie begonnen. Diese entpuppt sich als sehr erfolgreich: Jedes Video wird konstant etwa 15 Millionen Mal aufgerufen. Die Serie umfasst inzwischen 30 Teile.

Zum Vergleich: Die Videos, die der Youtuber sonst täglich hochlädt, generieren mindestens fünf Millionen und maximal zehn Millionen Aufrufe. Dabei befand sich Kjellberg vor kurzem noch in einer schwierigen Phase seines Schaffens: Denn er verlor nach Antisemitismus-Vorwürfen seine exklusive Premium Serie „Scare Pewdiepie“ und seine Zusammenarbeit mit Disney. Außerdem wurde sein Kanal auf der Live-Streaming-Plattform Twitch gesperrt, nachdem er eine rassistische Bezeichnung für Dunkelhäutige fallen gelassen hatte.

Jetzt meint Kjellberg (Pewdiepie): „Alles an dieser Serie ist einfach nur schön, und ich bin zum ersten Mal in all den Jahren, in denen ich jeden Tag Videos veröffentliche, stolz auf die Videos, die ich produziere.“ Kürzlich hat er auch seine langjährige Partnerin Marzia Bisognin geheiratet.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email