Skip to content

YouTube verstärkt Kampf gegen „Hate-Speech“

Über 100.000 Videos, 17.000 Kanäle und 500 Mio. Kommentare wurden im 2. Quartal gelöscht.
© pixabay.com / MorganK

YouTube verstärkt seine Maßnahmen gegen Hass auf der Video-Plattform

YouTube hat im Juli seine Regeln bezüglich Hassvideos- und Kommentare verschärft. Die Maßnahme zeigt nun bereits Auswirkungen auf das Löschen von Inhalten, die in einem Blogeintrag veröffentlicht wurden. Im 2. Quartal 2019 (Juni-August) wurden über 100.000 Videos aufgrund von Regelverletzungen betreffend „Hate-Speech“ gelöscht. Das ist ein Anstieg um ein Fünffaches im Vergleich zum vorigen Quartal. Auch die Löschrate von Youtube-Kanälen, die Hassvideos verbreitet haben, ist um das Fünffache auf über 17.000 gestiegen. Bei den Hasskommentaren wurde ebenfalls kräftig gelöscht: Über 500 Millionen Kommentare – ein Anstieg um das Zweifache – wurden entfernt.

Mehr als 10.000 Mitarbeiter sind bei der YouTube-Mutterfirma Google für das Löschen von Inhalten, die gegen die Richtlinien verstoßen, beschäftigt. Dabei werden Sie von Software unterstützt, die Maschinelles Lernen einsetzt, um verbotene Inhalte zu erkennen. Inklusive aller anderen Lösch-Gründe (wie Spam, Copyrightverletzungen, etc.) wurden im 2. Quartal neun Millionen Videos von der Plattform gelöscht. 87 Prozent davon wurden zuerst von den automatisierten Programmen erkannt. Davon wurden 80 Prozent der Videos gelöscht, ohne dass sie ein einziges Mal angesehen wurden.

 

PA / RED

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email