Skip to content

YouTube gibt den Ton an

Die aktuelle Studie von Focus Marketing Research hat die Nutzung der sozialen Medien in Österreich erhoben.
© Pixabay

Werbung wird auf sozialen Medien von den Konsumenten insbesondere dann akzeptiert, solange die Nutzung selbst kostenfrei bleibt.

Laut den Ergebissen der Studie von Focus Marketing Research nutzen 96 Prozent aller Österreicher soziale Medien, im Schnitt ist jeder Nutzer bei 3,3 Plattformen angemeldet, gepostet wird auf jedem zweiten Kanal. Die nutzungsstärkste Plattform ist demnach YouTube mit einem Anteil von 77 Prozent, dahinter reihen sich Facebook, Instagram und Pinterest ein. Hier gibt es allerdings starke Unterschiede, je nachdem, welche Altersgruppe man unter die Lupe nimmt.

Altersunterschiede in der Nutzung

Facebook etwa wird nur von 47 Prozent der 15- bis 29-Jährigen genutzt, dafür seien TikTok, Snapchat und Instagram überdurchschnittlich beliebt. Bei der Nutzungszeit hat TikTok mit 11,5 Stunden pro Woche den ersten Platz inne, dahinter Snapchat (11 Stunden) und Facebook (9,7 Stunden). Kaum verwunderlich: Die längste Nutzungsdauer sieht man auch bei der jüngeren Generation. Die Beurteilung der Werbung in den Social-Media-Kanälen fällt durchschnittlich aus. Am positivsten wird diese bei LinkedIn wahrgenommen, während Facebook und YouTube aufgrund der Größe und Länge der Werbung negativ auffällt.

 

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email