Skip to content

Wiener Liedkunst: W24 lädt zum Heurigen

Die Auftritte sind in einem neuen TV-Format zu sehen.
© W24/David Bohmann

Der Verein Wiener Liedkunst und das Wiener Stadtfernsehen W24 laden mit der Sendung Wiener Liedkunst zu genussvollen Abenden im Heurigen Hengl Haselbrunner

Der Verein Wiener Liedkunst und das Wiener Stadtfernsehen lassen die Kultur des Wienerliedes aufleben. Nach einer Reihe von Lockdown Konzerten, die im leeren Heurigen über die Wintermonate gespielt wurden und schon auf W24 ausgestrahlt wurden, kehren jetzt die Farbe und die Menschen zurück, die die Heurigenkultur in ihrer ursprünglichsten Form erleben wollen.

200 Jahre alte Traditon

Musizieren bei Heurigen ist eine über 200 Jahre alte Tradition, die im Heurigen Hengl-Haselbrunner hochgehalten wird. Im neuen Musik-Format treten die Stars der Wienerlied Szene auf. Den Auftakt am 26. Juni bestreiten Ernst Molden, Walther Soyka und Karl Stirner. Interviews mit den KünstlerInnen und Gastgeberin Agnes Palmisano, die in jeder Sendung das eine oder andere Lied mitsingt, runden die Sendung ab.

„Mit dieser Musiksendung starten wir in den W24-Sommer, der mit kulturellen Highlights vollgepackt ist. Als Stadtfernsehen ist uns wichtig, Wien von allen Seiten zeigen zu können. Das Wiener Lied ist Teil dessen, was unsere Stadt in ihren Grätzln ausmacht: Tradition, die kultiviert und in die aktuelle Zeit übersetzt wird“, erklärt W24-Geschäftsführer Marcin Kotlowski.
„Diese Musik ist so einzigartig und vielfältig wie ihre Protagonisten. Und sie erzählt von Wien und der Seele dieser Stadt, ich kann es in Worten gar nicht ausdrücken. Das muss man einfach hören und erleben“, so Agnes Palmisano
“Ich habe große Freude daran, dass ich helfen kann, das immaterielle Kulturerbe der Wiener Heurigenkultur aus dem Gastgarten des Hengl-Haselbrunner in die Welt zu tragen“, so Produzent und Regisseur Stephan Mussil.

Das 30-minütige Format „Wiener Liedkunst“ wird immer samstags um 22:00 Uhr auf W24 und w24.at ausgestrahlt. Alle Folgen sind nach Erstausstrahlung auch online auf w24.at abrufbar. Die Produktion wird unterstützt von der Kulturabteilung der Stadt Wien. Der nächste Live-Termine im Hengl-Haselbrunner ist am 29.6. Kollegium Kalksburg.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email