Skip to content

Wieder ein mexikanischer Journalist getötet

Drohungen an mexikanischen Journalist Jacinto Romero des Radiosenders Ori Stereo.
©Pixabay

Jacinto Romero ist heuer bereits das dritte Todesopfer im mexikanischen Journalismus.

Jacinto Romero, ein mexikanischer Journalist, der für den Radiosender Ori Stereo arbeitete, wurde am Donnerstag von Unbekannten erschossen. Sein Sohn berichtete, dass der 61-Jährige zuvor Drohungen erhalten hatte. Das nordamerikanische Land ist eines der gefährlichsten für Journalisten. In diesem Jahr ist er mindestens der dritte Journalist, der getötet worden ist. Vergangenes Jahr wurden acht Journalisten in Mexiko getötet. Statistiken zufolge gibt es derzeit bis zu 100 Morde pro Tag. Aufgeklärt werden die wenigsten.

APA/RED/GL

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email