Skip to content. | Skip to navigation

Youtube-Chefin ruft zu Protest gegen Copyright-Richtlinie auf

 

Youtube-Chefin Susan Wojcicki ruft aktive Nutzer zum Protest gegen EU-Copyright auf

 

Youtube-Chefin Susan Wojcicki ruft Anbieter von Videos auf, gegen mögliche Upload-Filter durch die EU-Urheberrechtsreform zu protestieren. Die Youtube-Nutzer sollten sich darüber informieren, wie der umstrittene Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsrichtlinie ihre Kanäle betreffen werde “und sofort handeln”, schrieb Wojcicki in ihrem vierteljährlichen Brief an die “Creator”-Community

Artikel 13 sieht in der zuletzt im September vom Europaparlament verabschiedeten Fassung vor, dass Online-Plattformen sich Lizenzen von Rechteinhabern sichern müssen – und für Urheberrechtsverletzungen von Nutzern haften. Damit wird die Haftungsprivilegierung für Plattformanbieter defacto abgeschafft.

Obwohl Upload-Filter nicht ausdrücklich erwähnt werden, sind sie die wahrscheinliche technische Lösung für die Plattformbetreiber. Denn in der Praxis dürfte es kein Betreiber schaffen, sämtliche von Nutzern hochgeladene Inhalte manuell zu sichten und eine korrekte Recherche der urheberrechtlichen Lage in jedem Einzelfall zu gewährleisten. Bei YouTube etwa landen zurzeit durchschnittlich rund 450 Stunden Videomaterial pro Minute.

Wojcicki wurde 1968 in Santa Clara County geboren. Die polnisch-amerikanische Managerin war ab 1999 Marketingleiterin bei Google. Seit 2014 ist sie CEO von Youtube.

.

Bildcredit: pixabay