Skip to content. | Skip to navigation

iab-Event beleuchtet digitale Trends

Impulse-Event beleuchtet digitale Trends in einer verunsicherten Gesellschaft

 

Veranstaltung am 18. Oktober 2018, um 9.00 Uhr, im weXelerate Innovation Hub. iab austria und INTEGRAL analysieren digitale Customer Journey und Auswirkung auf das Konsumverhalten.

 

Das digitale Leben ist unweigerlich zum Alltag geworden. Die Auswirkungen zeigen sich in vielerlei Hinsicht – doch sind sie nun Segen oder zugleich Fluch? Inwieweit digitale Trends in unser aller Alltag eingreifen und welche Verunsicherung mit ihnen einher geht, beleuchtet das kommende Impulse-Event des interactive advertising bureau austria. Unter dem Titel „Digitale Trends in einer verunsicherten Gesellschaft“ stellen das iab austria und INTEGRAL Markt- und Meinungsforschung die neuesten Erkenntnisse zur digitalen Customer Journey vor. Sie führen zu einer signifikanten Verbesserung und Maximierung innerhalb der Markenemotionalisierung, Wahrnehmung und Wiedererkennung.

„Um als Marke relevant zu bleiben und Mehrwert durch die eigenen werblichen Maßnahmen liefern zu können, müssen Unternehmen datengetrieben und personalisiert agieren. Für eine signifikante Verbesserung der Performance braucht es eine solide Ausgangsbasis. Gute Marktforschung kann die Datenbasis für richtige Kommunikations- und Kampagnenentscheidungen liefern, wenn sie sinnvoll gestaltet ist.“, so iab-austria-Vorstandsmitglied Cosima Serban (e-dialog).

„Im Konsumverhalten suchen viele Sicherheit bei vertrauten Marken, während Globalisierung und Digitalisierung unweigerlich den Möglichkeitsraum erweitern. Der Umgang mit digitalen Angeboten entwickelt sich im Spannungsfeld zwischen Begrenzung und Entgrenzung. Ein Spannungsfeld, das Internet-User zutiefst spaltet“, kommentiert INTEGRAL-Geschäftsführer Bertram Barth.

Dass die Omnipräsenz digitaler Möglichkeiten nicht nur positiven Einfluss auf unsere Gesellschaft nimmt, zeigt sich unter anderem in der durchgehenden mobilen Erreichbarkeit. Sie ist bei allen Vorteilen auch ein wesentlicher Stressfaktor. Die Auswirkung digitaler Trends auf Einkaufsprozesse zeigt sich am Einfluss von Nutzerbewertungen auf die Kaufentscheidung. Die Studie zeigt die Verbreitung crossmedialer Einkaufsprozesse und den geringen Enfluss von Influencern, der Einschätzungen der Werbewirtschaft deutlich unterschreitet.

Die anschließende Podiumsdiskussion wird von e-dialog-Customer-Innovation-Director Cosima Serban geleitet.

Bildcredit: iab austria