Skip to content

Werbeausgaben für Alkohol im Wachstum

5,3-prozentiger Anstieg in zwölf Schlüsselmärkten
© Pixabay

Der Werbemarkt für Alkohol verlagert sich zunehmend auf den digitalen Sektor

Die gesamte Werbebranche konnte um 4,9 Prozent zulegen. Die Werbespendings für alkoholische Produkte konnten diesen Wert noch übertreffen. Im Jahr 2020 hatten die Marken aufgrund der Gastronomie-Schließungen noch einen deutlichen Rückgang zu verkraften. Mittlerweile kann man wieder positiv in die Zukunft blicken. Die Prognose für die Jahre 2022 und 2023 besagt, dass die Alkoholwerbung im Einklang  mit dem Gesamtmarkt jährlich um vier bis fünf Prozent wachsen wird. Vor allem für Spanien, Großbritannien, Deutschland und Frankreich wird zwischen 2020 und 2023 ein herausragendes Wachstum prognostiziert. „Zenith Business Intelligence – Alcohol: Beer + Spirits“ untersuchte für diese Prognose 12 Schlüsselmärkte. Diese Märkte machen zusammen rund 73 Prozent der gesamten Werbeausgaben aus. Dazu zählen Australien, China, Frankreich, Deutschland, Indien, Italien, Russland, Kanada, Spanien, die Schweiz, das Vereinigte Königreich und die USA.

Digitaler Umschwung

In der Vergangenheit ließen sich Alkoholmarken nur langsam auf digitale Werbung ein. Im Zuge der Pandemie musste sich dies verändern. Durch die Schließungen der Gastronomie brauchte man einen neuen Werbemarkt. Brauereien, Brennereien, Bars und Restaurants stiegen auf Direktversand an Kunden und Getränke zum Mitnehmen um. E-Commerce und digitale Werbung in den sozialen Medien erleichterten diesen Prozess. Die Ausgaben von Alkoholmarken auf dem digitalen Sektor erhöhten sich 2020 von 21 auf 24 Prozent. Es wurde in eigene Assets wie Markenwebsites und Bildungsinhalte investiert. Außerdem starteten einige Spirituosenmarken Kooperationen mit Influencern und Handelspartnern. Prognosen zufolge werden 2023 30 Prozent der Werbeausgaben für Alkohol auf Digital-Werbung entfallen.
Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email