Skip to content

Wegretuschiert!

MDR entfernt „Bild“- Logo
© Screeshot/ Twitter: Filipp Piatov

Beim MDR-Sachsenspiegel hat ein Mitarbeiter das Logo der „Bild“ wegretuschiert

Der MDR- „Sachsenspiegel“ entschuldigt sich in der Öffentlichkeit. Grund dafür ist in Interview mit dem Sprecher der Staatsanwaltschaft Dresden, Jürgen Schmidt, bei dem der Sender anschließend das Logo der Tageszeitung „Bild“ vom dazugehörigen Mikrofon wegretuschierte. 

Der Sender bestätigte am Freitag die Bearbeitung auf Anfrage von WELT und bat um Entschuldigung. „Leider müssen wir bestätigen, dass das Mikrofon in diesem Beitrag verfremdet worden ist“, so ein Sprecher des MDR. So sei es die Entscheidung einer einzelnen Person gewesen, die den Beitrag bearbeitet habe. Diese wiederum gab an, die Bearbeitung allein aus „ästhetischen Gründen“ vorgenommen zu haben. MDR stellte klar, dass dieser Beitrag auf den Websites und in der Mediathek unverzüglich korrigiert werde.

Bereits im Februar 2020 wurde in einem Beitrag des „Sachsenspiegel“ über eine Demonstration gegen rechts in Dresden anlässlich des 75.Jahrestages der Luftangriffe Hitler-Attentäter Georg Elser von einem Transparent entfernt. Auch dort sei ein Fehler bei der Bearbeitung unterlaufen, für den sich der Sender im Anschluss entschuldigte.

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email