Skip to content

Wechsel in der Führungsetage bei druck.at

Andreas Mößner übernimmt die Leitung bei der Online-Druckerei von Emily Shirley.
© druck.at

CEO Andreas Mößner

Seit 1. Jänner 2020 ist Andreas Mößner Geschäftsführer von druck.at, einer Cimpress-Tochter, die seit 2001 in Österreich aktiv ist. Er folgt auf Emily Shirley, die die Online-Druckerei mit Zentrum in Leobersdorf die letzten vier Jahre leitete. Sie wechselt innerhalb des Konzerns zum Schwesterunternehmen Vistaprint und wird für den Aufbau eines Standorts in Großbritannien verantwortlich sein.

Mößner verfügt über eine 25-jährige Erfahrung in der Druckbranche. Zuletzt war der gebürtige Saarländer als Vorsitzender des Vorstands (CEO) für UnitedPrint SE tätig, zu deren bekanntesten Marken „print24.com“ zählt. Bei druck.at wird er 2020 mit der knapp 300 Mitarbeiter umfassenden Belegschaft den Ausbau der IT- und der E-Commerce-Abteilung planen und vorantreiben. Zudem sind dieses Jahr weitere Investitionen angedacht. „Mein Ziel ist es, die Position als Marktführer weiter auszubauen“, betont Mößner.

Druck.at gilt als Vorreiter in der Druckbranche. Das Unternehmen will seit mehr als 18 Jahren eine rasche Bearbeitung und Lieferung von Druckaufträgen jeder Größenordnung garantieren. Es können etwa 120.000 Produkte im Digital-, Offset- und Großformatdruck rund um die Uhr individuell gestaltet und online bestellt werden.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email