Skip to content

Wechsel bei Bezirksblätter Niederösterreich

Christian Trinkl wird mit Oktober als neuer Chefredakteur Oswald Hicker ersetzen.
© Bezirksblätter Niederösterreich/Daniela Matejschek

V.l.: Christian Trinkl mit Ewald Schnell, Geschäftsführer der Bezirksblätter Niederösterreich

Christian Trinkl übernimmt ab Oktober 2020 die Chefredaktion der Bezirksblätter Niederösterreich. Er ersetzt in dieser Funktion Oswald Hicker, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Trinkl hat in dieser Position die redaktionelle Leitung der insgesamt 29 lokalen Ausgaben der Bezirksblätter inne. Er begann seine Tätigkeit bei den Regionalmedien Austria (RMA) bereits 2006 als redaktioneller Mitarbeiter der Lokalausgaben St. Pölten und Lilienfeld. 2007 wurde dann Melk „sein Bezirk“. 2011 wurde er erster Redaktionskoordinator für das Mostviertel. Im Jahr 2014 wurde Trinkl zum „Lokaljournalisten des Jahres“ vom Branchenmagazin „Der Österreichische Journalist“ gewählt. Er ist bereits seit 2018 stellvertretender Chefredakteur der Bezirksblätter Niederösterreich. Nebenbei gibt er auch als Trainer sein Wissen in der internen RMA-Akademie weiter.

„Wir freuen uns, dass wir mit Christian Trinkl die Chefredaktion der Bezirksblätter in Niederösterreich mit einem Vollprofi des Lokaljournalismus besetzen können, der zudem nicht nur das Land, sondern auch das Unternehmen bestens kennt. (…) Gemeinsam mit dem langjährigen Geschäftsführer Ewald Schnell wird er die Erfolgsgeschichte der Bezirksblätter am niederösterreichischen Markt konsequent fortführen“, erklären die RMA-Vorstände Georg Doppelhofer und Gerhard Fontan dazu.

OBS 20200902 OBS0050 1. August 2021
Oswald Hicker                                                                                                                                                                                                                   © P3tv/Markus Berger

Hicker übernimmt Führung von P3tv

Hicker wird, wie am 2. September bekanntgegeben wurde, ab 1. November 2020 Chefredakteur und Geschäftsführer des niederösterreichischen Privatsenders P3tv mit Sitz in St. Pölten sein. Der Sender der P3-kabel-news GmbH ist im niederösterreichischen Zentralraum seit 1995 „on air“. Seit damals leitete Gründer Rudi Vajda den Sender als Chefredakteur und in wirtschaftlicher Hinsicht. Ihm stand seit 2018, mit der Übernahme des Privatsenders durch den Österreichischen Agrarverlag (ÖAV), Michael Kostiha als interimistischer Geschäftsführer zur Seite. Nun wird Hicker beide Funktionen innehaben.

Hicker war zuletzt zehn Jahre Chefredakteur der Bezirksblätter Niederösterreich, neun Jahre zusätzlich auch Geschäftsführer. Er begann seine berufliche Laufbahn bereits mit 14 Jahren neben der Schule als freier Journalist bei der Regionalausgabe der „Niederösterreichischen Nachrichten“ in seiner Heimatgemeinde St. Pölten. 1992 stieß er als Redaktionsaspirant zu Kurt Falks Tageszeitung „täglich alles“, 1997 wechselte er als Redakteur zu „News“. Nach weiteren Jahren als freier Journalist für verschiedene Medien arbeitete er 2004 beim ORF als Chef vom Dienst für die Talkshow „Vera“. Ein Jahr später war er als stellvertretender Ressortleiter Chronik des Magazins „News“ und bei der Frauenzeitschrift „Miss“ tätig. Danach war Hicker von 2006 bis 2010 Chefreporter von „heute“.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email