Skip to content

WarnerMedia will tausende Stellen streichen

Betroffen wären neben den Warner Bros Studios auch TV-Sender wie HBO, TBS und TNT.
© Pixabay

Die Medientochter von AT&T, WarnerMedia, will die Kosten laut einem Medienbericht um bis zu 20 Prozent senken. Dabei sollen tausende Stellen wegfallen. Betroffen wären neben den Warner Bros Studios auch TV-Sender wie HBO, TBS und TNT. Dies berichtete das regelmäßig gut unterrichtete „Wall Street Journal“ am Donnerstag (8.10.) unter Berufung auf Insider.

WarnerMedia verwies in New York in einer Erklärung zudem auf eine Mitteilung an die Mitarbeiter, in der jüngst eine Umstrukturierung angekündigt worden war. Darin waren Anpassungen begründet worden, „um auf Veränderungen zu reagieren und Wachstumschancen Vorrang einzuräumen“.

APA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email