Skip to content

Volle Energie für den Klimaschutz

Springer & Jacoby entwickelt den Auftritt für die neue Markenbotschaft von Wien Energie.
© Philipp Schönauer

Auf den Kick-Off folgen zahlreiche Themen-Kampagnen.

Wir stehen vor einer der größten Herausforderungen unserer Zeit. Wir müssen den Klimawandel mit aller Kraft stoppen. Vor allem Großstädte wie Wien spielen für den Klimaschutz eine entscheidende Rolle. Die Stadt muss auf erneuerbare Energien umstellen und bis zum Jahr 2040 klimaneutral werden. Um dies zu schaffen, richtet auch Wien Energie all ihr Tun konsequent auf dieses Ziel aus. Investitionen in die Versorgungssicherheit, den Ausbau erneuerbarer Energien und den Klimaschutz werden kontinuierlich gesteigert. In den kommenden zehn Jahren sind es 1,2 Milliarden Euro. „Als größter Energiedienstleister Österreichs müssen wir unsere Verantwortung für Wien wahrnehmen und unsere Großstadt-Kompetenz nutzen, um das Klima und die Lebensqualität nachhaltig zu schützen.“, bekräftigt Astrid Salmhofer, Leiterin Kommunikation bei Wien Energie.

Mit vielfältigen Maßnahmen und Lösungen soll der städtische Klimaschutz Schritt für Schritt verbessert werden

Beispiele sind der Ausbau der Elektro-Mobilität mit 1.000 E-Ladestellen, bereits 27 BürgerInnen-Solarkraftwerke oder der Bau neuer Fernkältezentralen zur Kühlung der Stadt. Wie kein anderer Energieanbieter kann Wien Energie auf die langjährige Erfahrung und das Wissen über die Wünsche und Bedürfnisse der StadtbewohnerInnen setzen und sich glaubhaft als engagierter Macher positionieren. „Es war somit Zeit, unser konsequentes Handeln auch in unserer Markenpositionierung zu verankern und unseren Markenauftritt entsprechend neu auszurichten.“, ergänzt Astrid Salmhofer.

Im ersten Schritt wurde von der Kreativagentur Springer & Jacoby auf Grundlage der Neuausrichtung der neue Markenauftritt mit dem Claim „Wer, wenn nicht wir.“ entwickelt. „Im Markenversprechen stecken viele Botschaften: zum einen die Kompetenz und der Tatendrang, das Klima nachhaltig zu verbessern, zum anderen das Verantwortungsbewusstsein für die Wiener Lebensqualität, aber auch die Überzeugung, dass wir nur gemeinschaftlich die Ziele erreichen können.“, kommentieren unisono Hans-Peter Feichtner (Geschäftsleitung Beratung) und Klaus Ketterle (Creative Director) von Springer & Jacoby. Ende Mai startet im Großraum Wien die umfangreiche Kick-Off-Kampagne.

 

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email