Skip to content

Virtue Austria kündigt 13 Mitarbeiter

Der Agenturableger von Vice will sich in Zukunft auf „Full Understanding“ fokussieren.
© vice/virtue

Virtue-Geschäftsführer Konstantin Jakabb

Nach Informationen der Tageszeitung „Der Standard“ hat die Agentur Virtue Austria, die zu Vice gehört, 13 Mitarbeiter zur Kündigung angemeldet. Wie Virtue-Geschäftsführer Konstantin Jakabb inzwischen bestätigte, befinde sich die Agentur nach einer Aufbau- und Lernphase jetzt in einer Phase der Fokussierung. So trennte man sich zudem von fünf Kunden des Unternehmens.

Jakabb erklärt zum Umbau von Virtue: „Wir fokussieren in der nächsten Phase auf Full Understanding, anstelle Full Service.“ Und fährt dann fort: „Wir wollen Kunden weiterhin umfänglich und mit aller Detailtiefe verstehen und die bestmögliche Lösung liefern, aber nicht notwendigerweise jede Leistung dafür inhouse herstellen.“

Virtue betreut Kunden wie Hutchison Drei Austria, Renault, die Post, McDonald‘s und Ikea. Die 2006 gegründete Kreativschmiede beschäftigt nach eigenen Angaben derzeit 102 Mitarbeiter.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email