Skip to content. | Skip to navigation

Werbebetrüger in den USA angeklagt

 

US-Justiz verfolgt Werbebetrüger

 

Die US-Staatsanwaltschaft hat in New York sechs Russen und zwei Kasachen angeklagt, die mit Online-Anzeigenbetrug Millionen gescheffelt haben sollen. Jeweils ein Mann wurde in Bulgarien, Estland und Malaysia verhaftet und soll in die USA ausgeliefert werden. Die übrigen fünf Männer sind flüchtig. In dem Verfahren geht es um das serverbasierte Betrugssystem Methbot und das Botnetz 3ve.

 

Die Methbot-Betrüger haben laut Anklage von September 2014 bis Ende 2016 unzählige Server aufgesetzt, die sich als Computer menschlicher Internetuser ausgeben und auf Werbung klicken. Die Webseiten, auf denen die Werbung eingebettet ist, waren ebenfalls gefälscht. Die Betrüger kassierten das Geld von Firmen, die glaubten, ihre Werbung habe echte Menschen erreicht.

Bildcredit: pixabay