Skip to content

Veränderung im Vorstand der Frequentis AG

Sylvia Bardach scheidet im Rahmen einer langfristigen Nachfolgeplanung nach mehr als 30 Jahren aus dem Vorstand der Frequentis AG aus.
© Frequentis

Peter Skerlan wird per 16. April 2021 zum Nachfolger von Sylvia Bardach als Finanzvorstand der Gesellschaft bestellt.

Sylvia Bardach ist seit mehr als 30 Jahren für Frequentis tätig, von 2000 bis 2007 als Geschäftsführerin der Frequentis GmbH und seit 2007 als Vorstandsmitglied der Frequentis AG. In dieser Zeit hat Sylvia Bardach die Entwicklung von Frequentis von einem mittelständischen Betrieb mit 64 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von EUR 5 Mio. zu einer global agierenden Unternehmens- gruppe mit rund 1.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie einem Jahresumsatz von rund EUR 300 Mio. maßgeblich mitgestaltet. „Nach mehr als 30 Jahren intensiver Aufbauarbeit ist es Zeit für einen Wechsel und ich bin überzeugt, dass mit Peter Skerlan der ideale Nachfolger gefunden wurde. Er bringt alle Voraussetzungen mit, um die Frequentis-Gruppe mit kaufmännischem Sachverstand und Sorgfalt in eine weiterhin erfolgreiche Zukunft zu führen“, sagt Sylvia Bardach.

Wechsel in den Aufsichtsrat geplant

„Ich werde dem Unternehmen auch nach meinem Ausscheiden aus dem Vorstand verbunden bleiben und meinen Nachfolger nach besten Kräften unterstützen. Auf Vorschlag des Mehrheitsaktionärs Frequentis Group Holding GmbH werde ich mich daher in der Hauptversammlung am 20. Mai 2021 um einen Sitz im Aufsichtsrat der Frequentis AG bewerben“, so Sylvia Bardach weiter.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email