Skip to content

Vanity Fair Italy widmet neue Ausgabe Coronavirus

#iosonoMilano: 64 Mailänder und Mailänderinnen äußern sich zu der Notlage ihrer Heimat.
© Vanity Fair

Die italienische „Vanity Fair“ widmet ihre neuste Ausgabe „#iosonoMilano“ (#IchbinMailand) ganz Mailand, der ersten italienischen Metropole, die vom Coronavirus-Notfall betroffen ist. Dafür wurden Botschaften von 64 Protagonisten der Stadt gesammelt.

Es gehe nicht allein darum, die Situation vor Ort zu beschreiben, vielmehr solle die Ausgabe eine Solidaritätsbotschaft an andere Städte weltweit senden, die sich der Corona-Welle ausgesetzt sehen, erklärt Simone Marchetti, Chefredakteur von „Vanity Fair“: „Es ist ein Aufruf zu Einheit, Vernunft und Pflichtgefühl. Werte, von denen wir glauben, dass sie für die Bewältigung der globalen Herausforderung dieses Virus‘ von entscheidender Bedeutung sind.“

Die Ausgabe kann seit dem 11. März kostenlos in digitalem Format heruntergeladen werden. „Dieses Projekt ist auch all unseren Lesern gewidmet, die in einem schwierigen Moment ein kleines Geschenk verdienen“ so Vanity Fair.

 

Red

 

 

 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email