Skip to content

US-Behörde untersucht Amazon-Cloud-Geschäft

Möglicherweise arbeitet der Konzern im Cloud-Geschäft wettbewerbswidrig.
©Pixabay

Amazon Web Services im Visier der Behörden.

Die US-amerikanische Kartellbehörde hat einem Medienbericht zufolge den Internetriesen ins Visier genommen. Demnach wird untersucht, ob der Konzern im Cloud-Geschäft wettbewerbswidrig arbeitet, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete. Die Behörden hätten Softwareunternehmen nach Praktiken rund um die Amazon-Cloud-Einheit Amazon Web Services befragt.
Im Cloud-Computing, einem der am schnellsten wachsenden Bereiche der Technologiebranche, mieten Unternehmen Server von Amazon, anstatt ihre eigenen Rechenzentren zu betreiben.

 

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email