Skip to content. | Skip to navigation

Das EU-Parlament könnte Copyright-Reform doch noch stoppen

 

Streit um EU-Copyright-Reform geht in die nächste Runde

 

Nach zahlreicher Kritik aus dem Lager von Bürgerrechtlern und Webspezialisten, scheint nun auch die konservative Front im Streit um die Copyright-Reform zu bröckeln. ÖVP-Abgeordnete zum EU-Parlament wollen eine neue Begutachtung. Delegationsleiter Othmar Karas tritt nun für eine Debatte samt Änderungen ein, wie der Standard berichtet.

 

Im Fokus, wieder die automatischen Uploadfilter für Userinhalte. Die von vielen Seiten umstrittene Regelung passierte mit knapper Mehrheit den Rechtsausschuss des EU-Parlaments. Ob sie ebenso leicht durch das Plenum geht, scheint aber ungewiss. Freiheitliche und Neos lehnten sich gegen die Linien ihrer EU-Fraktionen auf. Sie kündigten an, gegen die Reform zu stimmen.

Bildcredit: pixabay