Skip to content

„Twitter Blue“ nun auch in USA und Neuseeland

Twitter führt ein kostenpflichtiges Abo-Modell ein, mit dem Nutzer ihre Tweets unmittelbar nach der Veröffentlichung noch bearbeiten können.
©unsplash

„Twitter Blue“ wurde bereits in Australien und Kanada getestet.

Knapp drei Dollar im Monat soll es kosten. Die Rede ist vom neuen Abo-Modell des Kurzmessengers Twitter, das sogenannte „Twitter Blue“. Das kostenpflichtige Feature, das bisher lediglich in Australien und Kanada verfügbar war, soll nun auch in den USA und Neuseeland in die Pilot-Phase gehen. Ob und wann die Abonnement-Funktion auch im europäischen Raum auf den Markt kommt, hält Twitter hinter verschlossenen Türen. „Wir haben hier nichts anzukündigen“, so eine Sprecherin der Social-Media-Plattform.

Nutzern von „Twitter Blue“ werden zahlreiche Vorteile angeboten. Neben einer eigens dafür eingerichteten Kundenbetreuung lassen sich gespeicherte Tweets in sogenannten „Bookmark“-Ordnern leichter sortieren. Auch „Threads“ – also miteinander verknüpfte Tweets, beispielsweise in einer Konversation mit anderen Nutzern – können übersichtlicher und besser lesbar als bei der Gratis-Version des Dienstes dargestellt werden. Zudem kann das Symbol der Twitter-App sowie das Farbdesign geändert werden. Aber die wohl interessanteste Funktion für Viel-Tweeter dürfte die Möglichkeit sein, seine Tweets nachträglich zu verändern. Allerdings nicht ganz so, wie es sich zahlreiche Nutzer gewünscht hätten: Änderungen können nämlich lediglich in den ersten 30 Sekunden nach dem Hochladen vorgenommen werden.

Mit der Einführung einer Bezahl-Option will Twitter eine zusätzliche Einnahmequelle erschließen. Bisher verdiente das soziale Netzwerk nämlich sein Geld ausschließlich über Werbegelder. Inwiefern die Testphase in Australien und Kanada finanziell rentabel war, will man jedoch nicht öffentlich machen.

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email