Skip to content

Twitch startet seine neue Spendenfunktion

"Twitch Charity" soll das Einrichten und Managen von Fundraising-Streams deutlich erleichtern
©unsplash

Twitch: Live-Streams als Fundraising-Tool umgesetzt

Das Live-Streaming-Videoportal Twitch hat eine neue integrierte Spendenfunktion gestartet, die Creatoren das Einrichten und Managen von Streams für wohltätige Zwecke deutlich erleichtern soll. Über das Feature „Twitch Charity“, das vorerst nur als Beta-Version verfügbar ist, können Zuseher direkt für ein bestimmtes Projekt Geld spenden. Dieses muss dann von den Videomachern nicht mehr manuell überwiesen werden, sondern wandert via PayPal Giving Fund direkt auf das Konto der jeweiligen Charity-Organisation.

Besseres Fundraising

„Spenden-Streams sind ein zentraler Bestandteil dessen, was Twitch so wunderbar macht. Die Großzügigkeit, die Community, das Zugehörigkeitsgefühl und die Solidarität – all das ist in seiner Gänze ein fantastisches Produkt der Communitys und Streamer, die Twitch zu dem machen, was es ist“, heißt es im Twitch Blog. Nun gehe es darum, die Fundraising-Möglichkeiten zu verbessern. „Daher stellen wir euch heute die Beta von Twitch Charity vor“, so das Unternehmen.

Mit dem neuen Tool stelle man den Creatoren eine vollintegrierte Spendenfunktion zur Verfügung, mit der sie durch nur wenige Klicks einen Stream für wohltätige Zwecke einrichten und veranstalten können. „Wir hoffen, damit den Aufwand beim Betrieb eines Spenden-Streams – das Nachhalten von Spenden, das Konvertieren von Abos und Bits und das gleichzeitige Verwalten mehrerer Programme und Apps – so gering wie möglich zu halten“, betonen die Verantwortlichen. Denn je weniger Aufwand man habe, desto besser könne man sich auf das Streamen konzentrieren.

Dashboard-Charity-Modus

Die Einrichtung eines Spenden-Streams lässt sich mit Twitch Charity im neuen Abschnitt für wohltätige Zwecke auf dem Creator-Dashboard vornehmen. „Finde eine Wohltätigkeitsorganisation, lege ein Spendenziel fest und starte eine Kampagne, um in den Charity-Modus zu wechseln“, erklärt das Videoportal. Dadurch wird die Schaltfläche „An Charity spenden“ freigeschaltet, mit der Zuschauer dieses Vorhaben unterstützen können. Alle Spenden werden im Aktivitätsfeed festgehalten und mit dem vom Nutzer gesetzten Ziel abgeglichen.

Durch eine Partnerschaft mit dem PayPal Giving Fund gehen alle Spenden der Community an das ausgewählte Anliegen – nach den anfallenden Kosten für die Zahlungsabwicklung. Twitch behält keinen Teil der Spenden ein und bekommt dafür auch keine Steuervergünstigungen. „Der PayPal Giving Fund kümmert sich auch um die hinter den Kulissen auftretenden Probleme, die jedem bekannt sind, der schon mal einen Spendenstream betrieben hat. Das genaue Nachverfolgen von Spenden und deren Weiterleiten an den von dir gewählten wohltätigen Zweck sind jetzt nahtlos und unkompliziert möglich“, verspricht Twitch.

PTE/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner