Skip to content

TikTok Trend mit Gefahrenpotenzial

Nasensprays sollen für "Sonnenbräune von innen" sorgen
@ Pixabay

Vorrangig junge Frauen von gesundheitsbedenklichem TikTok Trend betroffen

Auf erschreckende und zutiefst oberflächliche Weise machen vor allem junge Frauen derzeit Werbung für Nasensprays, die angeblich für einen sonnengebräunten Teint auf der ganzen Haut sorgen sollen. Experten warnen vor den Nebenwirkungen und der fragwürdigen Zusammensetzung der Sprays – den aktuellen Trend auf TikTok kann das leider nicht ausbremsen.

Sie sehen aus wie ganz normale Nasensprays und werden auch genauso benutzt. Mit dem Inhaltsstoff Melanotan soll der Körper angeregt werden, Melanine zu produzieren, die sich bei Menschen auf die Färbung der Haut, Haare und Augen auswirken. Melanotan ist eine vom Menschen hergestellte Chemikalie, ähnlich dem natürlichen Melanozyten-stimulierenden Hormon. Neben diesem Tönungseffekt der Haut wird Melanotan in der Medizin auch bei Erektionsstörungen eingesetzt.

Umstritten

Der Einsatz von Melanotan wird in Fachkreisen allerdings heftig diskutiert. Aufgrund fehlender Regulierungen können Pharmakonzerne relativ frei entscheiden, wie stark sie den Stoff in ihren Produkten dosieren wollen. Vor allem im Bereich der Nasensprays mit Melanotan-Anteil gebe es kaum Erfahrungen oder Studien, die die Gefahren faktisch aufschlüsseln würden. Bisher weiß man bei Männern von spontanen Erektionen, generell kann der Stoff Brechreiz, eine Veränderung des Blutdrucks und Kopfschmerzen verursachen.

Ärzte wissen – der Einsatz des Stoffs in Form eines Nasensprays kann diese Nebeneffekte verstärken, da die Nase reich an Gefäßen ist, die direkt in den Blutkreislauf führen. Zudem würde die Nutzung eines solchen Sprays dazu führen, dass die Haut gegenüber UV-Strahlung geschwächt wird, also etwa gegen Sonnenstrahlen oder Bräunungsliegen in Solarien. Somit würde auch die Gefahr von Melanomen steigen, der gefährlichsten Form von Hautkrebs.

Wissenschaft ignoriert

Sieht man sich aktuell auf TikTok um, scheinen diese Vorbehalte gegenüber dem Nasenspray nur am Rande ein Thema zu sein. Vor allem junge Frauen zeigen sich aktuell häufig mit der „Bräunung von innen“. Vor allem die Art, wie die Verwendung kommentiert wird, erschreckt. „Wenn ich davon früher sterbe, kann man auch nichts machen. Ich wollte sowieso nicht alt werden“, sagt etwa die Beauty-Influencerin Hannah Tayy, die immerhin knapp 60.000 Follower zählt. Mit dem Nachsatz „Lieber sterbe ich, als hässlich zu sein“, spiegelt sie die oftmals vermittelte Attitüde des Trends.

Einen Schritt weiter gehen etwa Firmen wie Glow Getter, die unter anderem solche Nasensprays herstellen. Hier werden junge Frauen auf dem firmeneigenen TikTok-Kanal präsentiert, um für das Produkt Werbung zu machen. Dabei wird auch nicht davor zurückgeschreckt, manche davon den Spray direkt vor dem Solariumbesuch zeigen zu lassen. APA/RED.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email