Skip to content. | Skip to navigation

EU lässt Steuerverfahren gegen Irland fallen

 

EU-Kommission lässt Apple-Verfahren gegen Irland fallen

 

Im Streit um illegale Staatsbeihilfen für Apple hat die EU-Kommission ihr Verfahren gegen Irland nun eingestellt. Apple hatte zuvor den geforderten Betrag von 13,1 Milliarden Euro (sowie zusätzlichen 1,2 Milliarden Euro an Zinsen) überwiesen. Diese Zahlung gleiche die Wettbewerbsverzerrung aus, wie die Kommission am Donnerstag mitteilte. Der Milliardenbetrag liegt vorerst auf einem Treuhandkonto, da sowohl Apple als auch die irische Regierung gegen die Nachzahlung Einspruch eingelegt haben und das Verfahren noch läuft.

Bildcredit: pixabay