Skip to content

Steirische Papierfabrik fährt Betrieb wieder hoch

Als Grund wird die Stabilisierung der Energiemärkte genannt.
Norske Skog Bruck

Norske Skog geht langsam wieder in den Normalbetrieb über

Die obersteirische Papierfabrik Norske Skog in Bruck an der Mur hat den Betrieb seit Montag wieder schrittweise aufgenommen, wie das Unternehmen mitteilte. Die Energiemärkte hätten sich etwas stabilisiert und man konnte offenbar mit den Kunden neue Handelskonditionen abschließen, die die aktuelle Energiesituation widerspiegeln. Weiters komme die Inbetriebnahme des neuen Energiekessels gut voran.

Der Kessel soll ab April den Gasverbrauch des Werks reduzieren und seine Energieversorgung verbessern, berichtete auch die Kleine Zeitung. Die Papierfabrik hatte Anfang März ihre Produktion wegen der hohen Gaspreise gedrosselt. Der Betrieb sei nicht leistbar gewesen, hieß es damals. Deshalb sei ein vorübergehender Stillstand eingeleitet worden. Im Werk sind rund 400 Menschen beschäftigt.

 

apa

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email