Skip to content

Starke Frauen der Medienbranche

Im Kommunikationssektor haben zahlreiche Frauen das Sagen. Wir haben sie nach ihrer Selbsteinschätzung und den Zutaten zum eigenen Erfolg befragt – und dazu, wie sie die Position der Männer in der Branche einschätzen.

Coverfotos: ORF/Robert Schumann, Martin Moravek, Sabine Baar Baarenfels, LuxundLumen, ASFINAG, Wiener Städtische/Richard Tanzer, IP Österreich/Christoph Meissner, AQILA, www.stefanjoham.com, Uni Credit Bank Austria/Lukas Bezila, Helmut Graf, MGÖ/Kernmayer, PENNY Österreich, Chris Singer, Johannes Kernmayer, Stefan Baumann, Monika Saulich/profil

Die Medienbranche in Österreich kann zwar ihren Ruf als Macho-Business nach wie vor nicht leugnen, jedoch arbeiten engagierte Frauen tagtäglich für eine Gleichstellung gegenüber Männern und für ein Aufbrechen von veralteten, männerdominierten Strukturen. Damit zukunftsorientiertes Arbeiten in der Branche gewährleistet ist, bedarf es bei dem Thema Diversität in der obersten Führungsetage der heimischen Agenturen und Medienhäuser noch einiges an Angleichung. Wie sehen das zahlreiche Frauen aus der Welt der Medien?

Wir haben mit Sabine Baar-Baarenfels (Geschäftsführerin  Baar-Baarenfels PR), Daniela Bardel (Chefredakteurin Tageszeitung „Österreich“), Karin Bernhard (ORF – Landesdirektorin Kärnten), Sylvia Buchhammer (Geschäftsführerin Antenne Österreich) und 32 weiteren Frauen der Medienbranche darüber gesprochen…

 

Von Linda Bräuer

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen ExtraDienst-Ausgabe!

ExtraDienst Jahres-Abonnement zum Vorzugspreis hier bestellen>>

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email