Skip to content

Spezialbrille von Snapchat-Entwicklern

Die Brille wird dem Bereich der Augmented Reality zugeordnet.
@ Pixabay

Snap will eine zentrale Schnittstelle zwischen der realen Welt und virtuellen Inhalten sein.

Die Macher von Snapchat haben eine spezielle Brille vorgestellt, mit der sich digitale Inhalte ins Blickfeld des Nutzers einblenden lassen. Solche Brillen werden unter anderem auch von Apple und Facebook erwartet – aber die Entwicklerfirma Snap war wohl schneller. Die „Spectacles“-Brille blende die virtuellen Objekte nur in einen eingeschränkten Teil des Blickfelds ein. Sie ist zunächst nur für von Snap ausgewählte Nutzer verfügbar und wird nicht zum Kauf angeboten.

Aufgrund der Kombination aus digitalen Inhalten und der realen Welt fällt sie unter die Bezeichnung der erweiterten Realität (AR, Augmented Reality). Bisher werde die Technologie vor allem auf Smartphone-Bildschirmen genutzt. Die größte Herausforderung bei der Entwicklung der AR-Brillen sei derzeit, die richtige Balance zwischen einem möglichst großen Blickfeld für die digitalen Inhalte und dem Stromverbrauch sowie der Größe der dafür erforderlichen Bauteile zu finden, meint Mitgründer und Chef Evan Spiegel.

 

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email