Skip to content

Sommernachtskonzert in mehr als 80 Ländern

Für den ORF ist die Übertragung die zweitwichtigste nach dem Neujahrskonzert.
Julius Silver

Schloss Schönbrunn als Kulisse für ein Konzert

Das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker findet am 20. Juni 2019 um 20:45 Uhr im Schlosspark von Schönbrunn statt. Im Mittelpunkt steht dieses Mal die Musikgeschichte der Vereinigten Staaten von Amerika. Alle musikalischen Darbietungen, die heuer erklingen, sind also in oder für Amerika entstanden, schlagen aber auch Brücken nach Österreich. Am Dirigentenpult steht zum zweiten Mal der Venezolaner Gustavo Dudamel. Als Pianistin tritt die Chinesin Yuja Wang auf. Zu der Open-Air-Veranstaltung werden rund 60.000 Besucher erwartet.

Das Konzert wird live aufgezeichnet und zeitversetzt in ORF 2 (Beginn: 21:05 Uhr) und 3Sat (Beginn: 21:45 Uhr) übertragen. Mehr als 80 Länder übernehmen die HD-Bilder des Events. Für die Übertragung mit insgesamt 16 Kameras ist der Regisseur Henning Kasten verantwortlich. Moderiert wird die TV-Übertragung von Barbara Rett. Zu sehen ist das Sommernachtskonzert auch sieben Tage nach Ausstrahlung als Live-Stream in der ORF-TVthek. Zudem gibt es eine Wiederholung am 4. August (ORF III, 20:15 Uhr).

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker ist nach dem Neujahrskonzert der meistübertragene Klassikevent und damit ein weiteres musikalisches Aushängeschild für die Kulturnation Österreich.“

Der Schlosspark von Schönbrunn feiert dieses Jahr auch zwei Jubiläen: Er gelangte vor 450 Jahren in kaiserlichen Besitz. Seit 100 Jahren steht er unter der Verwaltung der Republik Österreich.

 

PA/red/TL

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email