Skip to content

Social-Media-Pausen gut für Kampagnen-Team

Eine Auszeit von Hasskommentaren schafft neue Energie und emotionale Erholung.
© unsplash

Pausen von Social Media sollen sollen zum emotionalen Wohlbefinden beitragen.

Betreiber sozialer oder politischer Social-Media-Kampagnen müssen gelegentlich im Netz Pausen einlegen, um nicht vom Stress durch Hasskommentare emotional zermürbt zu werden. Wenn sich einzelne Mitglieder einer Organisation bei der Social-Media-Kommunikation abwechseln, hält die Kampagne länger an und ist auch erfolgreicher, meint eine Studie der University of Bath http://bath.ac.uk . Die Forscher haben für die Studie als Beispiel die britische Kampagne „No More Page 3“ untersucht.

Diese 2012 begonnene Kampagne hatte das Ziel, die Zeitung „The Sun“ zur Entfernung der Nacktbilder von Frauen zu bewegen, die seit 1970 regelmäßig auf der dritten Seite zu sehen waren. Trotz massiver Anfeindungen auf Social Media hat die Kampagne im Jahr 2015 tatsächlich ihr Ziel erreicht. Wichtig dafür waren laut den Forschern regelmäßige Auszeiten vom Social Web.

 

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email