Skip to content

Sky und Studiocanal schließen Filmrechte-Deal

Sky zeigt Kinohits von Studiocanal als Pay-TV- und Streaming-Premieren in Deutschland und Österreich.
© Andreas Hoffmann

Sky und Studiocanal vereinbaren einen ab 2021 gültigen mehrjährigen Rechte-Deal. Sky erwirbt umfassende lineare und On Demand Rechte und zeigt zukünftige Kinohits von Studiocanal als exklusive Pay-TV- und Streaming-Premieren in Deutschland und Österreich. Alle Filme sind auf einem der zahlreichen Sky Cinema Sender zu sehen und mit Sky Q und dem Streamingdienst Sky Ticket bzw. Sky X jederzeit auf Abruf verfügbar.

Zu den kommenden Studiocanal Highlights, die bei Sky ihre TV-Premiere feiern werden, gehören unter anderem der Actionfilm „Gunpowder Milkshake“ mit Karen Gillan, Guy Ritchies Thriller „Cash Truck“ mit Jason Statham, die Biographie „The Electrical Life of Louis Wain“ mit Benedict Cumberbatch, die Jojo Moyes Bestselleradaption „Eine Handvoll Worte“ mit Felicity Jones und Shailene Woodley und „Chaos Walking“ mit Tom Holland und Daisy Ridley.

Philipp Stölzls „Schachnovelle“-Verfilmung mit Oliver Masucci, Albrecht Schuch und Birgit Minichmayr, sowie Katja von Garniers Tanzfilm „Fly“ und die Rita-Falk-Adaption „Hannes“ sind die ersten lokalen Produktionen von Studiocanal, die Sky Deutschland unterstützen wird.
Zudem bekommt Sky durch die Vereinbarung Zugriff auf die umfängliche Filmbibliothek von Studiocanal, die neben Blockbustern wie die „Die Tribute von Panem“- und die „Paddington“-Reihe auch viele Filme der Dachmarke „Arthaus“ beinhaltet.

„Ich freue mich sehr, dass wir Studiocanal als Premium Partner für Sky gewinnen konnten. Damit können unsere Kunden in Zukunft die neuesten Studiocanal Highlights als Erste sehen und zugleich die fantastische Studiocanal Filmbibliothek mit Blockbustern und Arthouse-Hits genießen. Zudem ist es uns ein ganz besonderes Anliegen, die erstklassigen lokalen Produktionen von Studiocanal zukünftig unterstützen zu können“, Matthias Kistler, Vice President Acquisitions bei Sky Deutschland.

 

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email