Skip to content

Sky übernimmt Formel 1-Übertragungsrechte

Nach dem Rückzug von RTL wird ab 2021 nur mehr der Pay-TV-Sender die Rennen zeigen.
© Pixabay

Formel 1-Rennen mit Fernando Alonso

Nach dem angekündigten Abschied von RTL haben sich die Formel 1 und der Pay-TV-Anbieter Sky Deutschland auf eine mehrjährige Partnerschaft geeinigt. Wie beide Unternehmen am Montag mitteilten, wird Sky ab 2021 Exklusivsender für die Formel 1 in Österreich und Deutschland. Vier Rennen muss der Sender frei zugänglich machen. Entweder selbst oder via Sublizenz über einen anderen Sender. In Österreich ruft man zudem mit „Sky Sport F1“ den ersten linearen Formel-1-Sender im österreichischen TV ins Leben, der sich täglich 24 Stunden nur dem Motorsport widmet. Ergänzt wird der Motorsport-Fokus ab 2021 mit sämtlichen Rennen der Formel 2, Formel 3 und des Porsche Super Cup.

Sky überträgt bisher parallel zu RTL, das mit Ende der Saison 2020 aussteigt. Der Pay-TV-Sender will alle Rennwochenenden der Formel 1 live übertragen, vom ersten freien Training bis zum Rennen am Sonntag. Auf dem frei empfangbaren Sender Sky Sport News HD werde es zudem nach jedem Rennen eine 30-minütige Highlight-Show geben, hieß es via Aussendung.

Die Partnerschaft werde auch die Schaffung des ersten deutschsprachigen 24-Stunden-Senders für die Motorsport-Königsklasse beinhalten. „Wir werden unseren Zuschauern das beste Motorsport-Erlebnis aller Zeiten bieten“, sagte Sky-Boss Devesh Raj in einer Mitteilung. Über den Kaufpreis oder die Laufzeit des Vertrags wurden keinen Angaben gemacht.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email