Skip to content

Sicher Zuhause ankommen, dank Instagram?

Viola Walk Home soll Frauen auf dem Heimweg begleiten
© © Screenshot/ Instagram Viola Walk Home

Die Instagram-Seite „Viola Walk Home“ soll Frauen auf dem Heimweg begleiten

Als Frau nachts alleine durch die Stadt zugehen, ist für viele ein reiner Albtraum. Besonders die schlecht beleuchteten Gassen, bei denen nur wenig Menschen den eigenen Weg kreuzen, können Bauchschmerzen bereiten. Und gerade in Österreich, wo die Anzahl der Femizide überdurchschnittlich hoch ist und jede fünfte Frau bereits Erfahrung mit Gewalt machen musste, muss mehr für den Schutz von Frauen getan werden. Da reicht es nicht aus, zum Selbstschutz den Schlüssel in der geballten Faust zu halten, ein Pfefferspray in der Tasche zu haben oder einfach den Blickkontakt zu vermeiden und eilig nach Hause zu marschieren. Kein Wunder also, dass Freundinnen sich meist mit dem Satz verabschieden „Melde dich, wenn du Zuhause angekommen bist!“ und dann nach Erleichterung trachtend auf das Mobiltelefon starren, bis die ersehnte Nachricht eintrifft.

Um Frauen diese Angst ein wenig zu nehmen, hat eine italienische Initiative für Frauensicherheit, DonneXStrada, eine Instagram-Seite erstellt, die Frauen per Video-Call nach Hause begleitet. Eine der Mitbegründerinnen der Initiative, die Psychologin Ilaria Saliva, erklärte gegenüber dem SW 2, dass es unter anderem der Mordfall der Britin Sarah Everard war, die sie dazu trieb, Frauen mehr Unterstützung bieten zu wollen.

Userinnen die diesen Service in Anspruch nehmen wollen, brauchen nur ein Instagram-Profil und können per Privatnachricht einen Video-Call „buchen“. Zunächst muss abgeklärt werden, wo die Person startet, um welche Uhrzeit und wie die Route ist, die sie auf dem Heimweg nimmt. Aber auch spontane Calls sind möglich, wenn die Unsicherheit zu groß ist.

50 ehrenamtliche Mitarbeitende sind rund um die Uhr und sieben Tage die Woche für die Nutzerinnen erreichbar. Zu Beginn beschränkte sich die Initiative auf Rom. Inzwischen etablierte sich der Service in ganz Italien. Nun wird auch an einer internationalen Instagram-Seite gearbeitet namens Viola Walk Home.

Die Psychologin Saliva  äußerte abschließend gegenüber dem SW 2: „Wir wollen nicht mutig sein, sondern frei“  und spricht damit einen Wunsch vieler Frauen an.

 

PA/ Red.

 

Sind auch Sie von Gewalt betroffen, können Sie sich kostenlos und anonym an folgende Beratungsstellen wenden:

 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email