Skip to content

Seriöser Journalismus ist die bessere Nachricht

Mit 3.346.564 UC hat das NÖN/BVZ Online-Netzwerk einen einzigartigen Reichweiten-Rekord aufgestellt.
© NÖN

NÖN-Geschäftsführer Friedrich Dungl: „Das größte Kompliment gebührt unseren Redaktionen, die in dieser Situation bewiesen haben, dass multimediales Arbeiten für sie eine Selbstverständlichkeit ist.“

Die Medienmarken NÖN und ihre Schwesterzeitung im Burgenland die BVZ sehen sich gerade in Krisenzeiten dazu verpflichtet, kompetent, objektiv und verlässlich zu berichten. Das scheinen auch die Leser in Niederösterreich und im Burgenland besonders zu schätzen, denn gerade jetzt in Krisenzeiten verdeutlicht sich die Nachfrage nach seriöserem Journalismus in den jüngsten März-Zahlen der ÖWA.

Mit 3.346.564 UC hat das NÖN/BVZ Online-Netzwerk einen neuen Reichweiten-Rekord aufgestellt. Das sind 137 Prozent Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Mit 12.218.855 Visits konnte die 12 Mio. Marke geknackt werden. Damit erreichen die NÖN/BVZ-Online-Angebote die höchsten Werte seit ihrem Bestehen. Auch die ePaper-Entwicklung verläuft für die NÖN und die BVZ äußerst zufriedenstellend. Durch gezielte Aktionen, so die NÖN, konnte die Nachfrage deutlich gesteigert werden.

„Bereits vor der Krise war für viele Menschen der tägliche Besuch unserer Plattformen Routine. Ich bin besonders froh darüber, dass in der zweiten Märzhälfte unsere Inhaltsangebote gezielt aufgesucht wurden und die Nutzer nicht nur über Suchmaschinen zugegriffen haben,“ betont NÖN-Geschäftsführer Friedrich Dungl.

 

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email