Skip to content

Serie South Park: Netflix und Apple ausgestiegen

US-Streaming-Anbieter wetteifern aktuell um die Rechte an der Serie South Park.
© Pixabay

Der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der satirischen Zeichentrickserie South Park soll laut Experten bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen, berichtete das wöchentlich erscheinende Branchenblatt Variety. Der Streaming-Dienst Netflix hat sein Angebot bereits zurückgezogen, auch Apple will wohl nicht mehr mitbieten – Grund soll das jüngsten Verbot der Sendung in China sein. Erst neulich hatte Apple eine App, die von vielen Demonstranten in Hongkong verwendet wurde, aus ihrem App-Store entfernt, Apple ist auf den chinesischen Markt angewiesen und könnte Probleme befürchten.

Der Wettstreit um die Streaming-Rechte soll anders als bisher vermutet noch nicht am kommenden Wochenende entschieden werden.

South Park wurde von  Trey Parker und Matt Stone entwickelt und zielt auf einen gesellschaftskritischen, schwarzhumorigen Inhalt ab. Die Serie, die aktuell in ihrer 23. Staffel ist, wird seit ihrem Start 1997 auf dem US-Kabelsender Comedy Central ausgestrahlt.

 

/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email