Skip to content

Sender radio FM4 feiert Musik aus Österreich

„We Celebrate Austrian Music“ ist das Motto der aktuellen FM4-Kampagne on Air und online.

Der Radiosender  radio FM4 feiert Musik aus Österreich – immer schon und jetzt ganz besonders, vom neuen „Austrian Act of the Day“ bis zum dreistündigen „FM4 Soundpark“ zur Prime-Time.
Wenn Voodoo Jürgens, Yasmo, Der Nino aus Wien und viele andere österreichische Musiker/innen eine spezielle Wohnzimmer-Session für FM4 einspielen; wenn rund die Hälfte der Songs in den FM4-Charts aus heimischer Produktion sind; wenn täglich lokale Acts und ihre aktuellen Releases vorgestellt werden; wenn die wöchentliche „Soundpark Weekly“-Kolumne mit News aus der hiesigen Szene jedes Mal aus allen Nähten platzt – dann ist das einerseits nicht verwunderlich, weil FM4 die hiesige Szene immer schon begleitet, unterstützt und gefeatured hat. Andererseits fällt aber doch auf, dass Musik aus Österreich gerade jetzt noch mehr Raum on Air und online einnimmt, und das obwohl gerade keine Live-Events stattfinden und daher auch nicht über diese berichtet werden kann.
Die österreichischen Musiker, Produzenten, Kulturmanager, Labelchefs und Veranstalter stellen sich mit Kreativität und Ideenreichtum der Corona-Krise. Radio FM4 sieht sich seit seiner Gründung als Partner und überzeugter Unterstützer der hiesigen Kreativszene – und will deswegen jetzt das Scheinwerferlicht noch ein bisschen heller drehen.

Austrian Act of the Day

Täglich wird ein Spotlight auf einen Act aus Österreich gerichtet: Von der „Morning Show“ (6.00-10.00 Uhr) bis zur „Homebase“ (19.00-22.00 Uhr) wird dieser Act und dessen neue Releases vorgestellt, der/die Künstler/in zum Interview gebeten oder eine kleine Werkschau präsentiert.

 

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email