Skip to content

„Screenforce forciert Feelgood“

Gattungsinitiative setzt auf neue Kampagne
© Screenforce

Die multinationale Gattungsinitiative der deutschen, österreichischen und Schweizer TV- Vermarkter für Fernsehen, Video und Bewegtbild will die andere Seite der Medaille zeigen und sich im Rahmen ihrer Frühjahrskampagne den Unterhaltungsfakten widmen. Mit dem Claim „Screenforce forciert Feelgood“ will die Gattungsinitiative mit den von der Werbeagentur Wirz umgesetzen Print- und Onlinesujets auf die Fülle der Entertainment- Inhalte der 35 Sender mit österreichischer Werbung hinweisen. „Sie ist Fenster nach außen, Gesprächsstoff, Entspannung und einfach eine gute Zeit: Unterhaltung im TV. Das gemeinsame TV-Erlebnis oder die Diskussion über die aktuelle Blockbuster-Show verbindet die Menschen. Und sie gibt der Werbung ein positives Umfeld mit Feelgood-Faktor, Brand Safety inklusive“, so Screenforce-Österreich-Sprecher Walter Zinggl (IP Österreich). 

Von Smartphone bis Smart TV

285 Stunden Entertainment pro Tag will Screenforce den österreichischen Zusehern bieten. Dabei sollen über 180 Showformate über 110 Stunden Unterhaltung täglich auf die Bildschirme bringen. Hilfreich ist ihnen dabei die Allianz aus zwölf Partnern, die über 95 Prozent des TV- Werbemarktes in der DACH- Region ausmachen. 

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email