Skip to content. | Skip to navigation

Der ORF erinnert an die Novemberpogrome

 

Der ORF erinnert an die Novemberpogrome vor 80 Jahren

 

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 begann mit den Novemberpogromen im Deutschen Reich die systematische Verfolgung, Enteignung und Vernichtung der jüdischen Bevölkerung. 80 Jahre danach erinnert der ORF in einem trimedialen Programmschwerpunkt an die Geschehnisse von damals. Auf dem Programm von ORF 2 stehen ab 4. November u. a. der „Orientierung“-Beitrag „Novemberpogrom 1938 – Ein Zeitzeuge erinnert sich“, die „kreuz und quer“-Dokumentationen „Vergiss nicht deinen Namen“ und „Hitlers Kinder“, das Holocaust-Drama „Die Kinder von Paris“, die „Universum History“-Produktion „Die Nacht des Terrors“ und Steven Spielbergs preisgekröntes Drama „Schindlers Liste“. ORF III gedenkt der Novemberpogrome 1938 mit einem dreiteiligen „zeit.geschichte spezial“ am 8. November, ab 3. November ist „80 Jahre Novemberpogrom“ Thema mehrerer Ö1-Sendungen, Specials auf ORF.at, ORF-TVthek und im ORF TELETEXT ergänzen den Schwerpunkt.

 

 

Bildcredit: pixabay