Skip to content

Schweizer Medienkonzern tätigt Investition in Bulgarien

Das Unternehmen übernimmt die Aktienmehrheit Sportal Media und Digital Ventures.
© Pixabay

Der Schweizer Medienkonzern Ringier setzt seine Sportmedien-Strategie um. Das Unternehmen investiert in Bulgarien in die Sportal Media Group und in Digital Ventures. Der Verkaufspreis und die Bewertung wurde nicht veröffentlicht. Ringier bezeichnet den Erwerb als die „größte Investition der letzten Jahre“. Die Transaktion soll im zweiten Quartal 2021 über die Bühne gehen, abhängig von der Zustimmung der Kartellrechtsbehörde.

Die führenden bulgarischen Online-Medien sind unter dem Dach der Portal Media Group vereint. Sie betreibt digitale Einrichtungen in Bereichen wie Sport, News & Politik, Business, Lifestyle, E-Commerce und Dienstleistungen. Dazu kommen 45 Kanäle auf Social Media. Die wichtigsten Marken sind Sportal.bg und Novini.bg. Das Portal beschäftigt mehr als 60 Journalistinnen und Journalisten.

Digital Ventures steht den Angaben zufolge hinter Sportal365 – dem führenden internationalen Content-Management-System (CMS) für Sportnachrichten. Sportdaten von führenden Sportcontent-Anbietern können gesammelt und zusammengeführt werden. Sportwetten und Werbung werden darin integriert.

Das einstige Verlagshaus soll in ein internationales, Technologie-getriebenes und diversifiziertes Medienunternehmen transformiert werden.

 

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email