Skip to content. | Skip to navigation

Heimische Organisationen beteiligen sich am Safer Internet Day

 

Österreich macht mit

 

Am 5. Februar 2019 findet der internationale Safer Internet Day bereits zum 16. Mal statt. Unter dem Motto „Together for a better internet“ dreht sich alles um den sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien. Die EU-Initiative Saferinternet.at ruft gemeinsam mit dem Bundeskanzleramt - Sektion Familien und Jugend sowie dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung dazu auf, sich aktiv mit eigenen Projekten am Safer Internet Day 2019 zu beteiligen.

Das Internet ist für uns heute wichtiger als jemals zuvor. Gerade jungen Menschen sind aber die Konsequenzen des eigenen Handelns im Netz oft nicht klar. „Die Chancen, die digitale Technologien und das Internet bieten, sind enorm. Damit einhergehend stellen sich jedoch auch eine Reihe von Herausforderungen für die Nutzerinnen und Nutzer. Es ist daher eine gemeinsame Aufgabe, dass Kinder und Jugendliche lernen, kompetent mit Risiken der Mediennutzung umzugehen“, sagt Jugendministerin Dr. Juliane Bogner-Strauß. Der Safer Internet Day bietet eine Bühne für Projekte rund um die Themen Internetsicherheit und Medienkompetenz und rückt die Initiativen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer ins Rampenlicht.

Bildcredit: pixabay