Skip to content

Russland blockiert Internetseite der „Welt“

Liste der zu bannenden Medien der russischen Medienaufsicht wird immer länger
© Unsplash

In Russland werden die meisten unabhängigen Informationen seit Beginn des Angriffskrieges unterdrückt

In Russland geht der Krieg gegen westliche Medien weiter. Nun haben die russischen Behörden die Internetseite der deutschen Zeitung „Welt“ in Russland blockiert. Wie die russische Nachrichtenagentur am Sonntag berichtete, befindet sich die Seite der „Welt“ nun auf der immer länger werdenden Liste er zu bannenden Medien der russischen Medienaufsicht Roskomnadsor. Dies sei auf ein Ersuchen der Staatsanwaltschaft erfolgt.

Mit dem Beginn des Angriffskriegs Russlands auf die Ukraine hatte die „Welt“ damit begonnen, in Russland Inhalte auf Russisch zu verbreiten. Der größte Teil unabhängiger Informationen wird in Russland seit dem Beginn der Offensive unterdrückt.

Zudem hatte das deutsche Medienblatt zeitweise die russische Journalistin Marina Owsjannikowa beschäftigt. Diese wurde bekannt durch eine Protestaktion gegen den Krieg vor laufenden Kameras im russischen Fernsehen.

 

APA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner