Skip to content

Richard Schmitt nicht mehr bei oe24.at

Schmitt soll ab Jänner an Gründung eines neuen Medienhauses mit Eva Schütz beteildigt sein.
© APA/Hans Punz

oe24.at„-Chefredakteur Richard Schmitt verlässt das Unternehmen. Er werde ab Jänner an der Gründung eines neuen Medienhauses arbeiten, bei dem die Unternehmerin Eva Schütz federführend sei, berichtete der „Kurier“ am Montag. Der frühere Chefredakteur von „krone.at“ war erst im September des vergangenen Jahres zu „oe24.at“ und „oe24.tv“ der Fellner-Mediengruppe gewechselt.

Der Vertrag mit Schmitt sei bereits mit Anfang Dezember einvernehmlich aufgelöst worden, sagte Niki Fellner auf Anfrage der APA. Schmitt sei schon seit Juli nicht mehr für „oe24.at“ oder „oe24.tv“ tätig gewesen. Er habe zuletzt für das Magazin „Insider“ geschrieben. Die Stelle werde nicht nachbesetzt, sondern weiter von ihm selbst ausgeübt, sagte Fellner, Schmitt sei schon bisher nur Co-Chefredakteur gewesen.

Laut einem Pressetext, den Schmitt dem „Kurier“ zukommen lassen habe, gründet Schütz „ein auf innovatives Story-Telling und TV-News-Content spezialisiertes Medienhaus“. Das Unternehmen werde ab Frühjahr 2021 am heimischen Medienmarkt tätig sein. Geplant seien stündliche TV-News und Live-TV-Berichte „mit stets verlässlich gutem Journalismus und hoher Aktualität, täglich exklusive Inhalte für den gesamten deutschsprachigen Markt“. Schmitt soll als Chefredakteur fungieren.

 

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email