Skip to content

Revival von CD und Schallplatte

Zahl der Verkäufe steigt in den USA laut Branchenverband Recording Industry Association of America.
Pixabay

Schallplatten gewinnen wieder an Popularität

Erstmals seit mehr als zwei Jahrzehnten ist die Zahl der verkauften Musik-CDs in den USA wieder gestiegen. Laut dem Branchenverband Recording Industry Association of America von 31,6 auf 46,6 Mio. Stück. Verglichen mit dem Jahr 2000, mit fast einer Mrd. verkauften Scheiben, ist das allerdings nicht allzu viel. In Europa gibt es diesen Trend bisher nicht. So geht die Zahl der verkauften CDs in Deutschland seit Jahren deutlich zurück.

Die Rückkehr zu alten Konserven scheint nicht aufzuhalten zu sein, zumindest nicht in den USA. Auch die Zahl der verkauften klassischen Vinyl-Schallplatten ist deutlich gestiegen. Das signifikante Wachstum spiegelt einen gesellschaftlichen Wandel wider. Offensichtlich wollen immer mehr Menschen ihre Musik wieder „anfassen“ können. Die US-Musikindustrie hat im Jahr 2021 fast 15 Mrd. Dollar umgesetzt, mehr als jemals zuvor. 2020 waren es noch 12,14 Mrd. Dollar. Den Löwenanteil machten Streaming-Einnahmen aus. Sie beliefen sich auf 12,44 Mrd. Dollar, ein Plus von 24 Prozent (oder um 2,39 Mrd. Dollar) gegenüber dem Vorjahr. Das entspricht 83 Prozent des Gesamtumsatzes.

Die Quellen sind kostenpflichtige Abonnements, werbefinanzierte Musik-Streaming-Dienste, digitales und maßgeschneidertes Radio sowie Lizenzen für Musik auf Facebook, Fitness-Apps und – zum ersten Mal – TikTok. Mit 584 Mio. Dollar nehmen sich die Einnahmen aus CD-Verkäufen eher mickrig aus, auch wenn die Steigerungsrate bei 21 Prozent lag. Der Vinyl-Umsatz stieg 2021, dem 15. Wachstumsjahr in Folge, sogar um 61 Prozent auf 1,04 Mrd. Dollar.

RIAA-Sprecher Mitch Glazier: „Den tiefen Abschwung in Jahre des Wachstums zu verwandeln, die zum heutigen Umsatzbericht geführt haben, ist ein Beweis für die Stärke moderner Label-Künstler-Partnerschaften. Es ist eine zukunftsorientierte Branche, die nichts für selbstverständlich hält, die die einzigartige Kraft der Musik feiert, sich inspirieren lässt und sich weigert, stillzustehen oder den Status quo zu akzeptieren.“

 

pte

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email