Skip to content

Rekordverdächtige Werbesumme für Kinos

Eine finanziell großzügige Kampagne soll den Kinos wieder mehr Besucher bescheren und einen „Blockbuster-Boom“ einleiten.
©unsplash

Während der Pandemie wurden zahlreiche Filmproduktionen stillgelegt und Starttermine verschoben.

Im Zuge der Corona-Pandemie mussten Kinos mit zahlreichen Einbußen rechnen. Obwohl die Besucherzahlen langsam wieder steigen, hat die Branche nun offenbar vor, das Filmgeschäft mithilfe einer großen Werbekampagne wieder in Fahrt zu bringen. Rund 250 Millionen Pfund (290 Millionen Euro) sollen investiert werden, wie laut der Entertainment Retailers Association (ERA) aus einem geheimen internen Meeting der führenden Vertreter der British Association for Screen Entertainment (BASE) hervorgeht.

„Medienpräsenz im Wert von mehr als einer Viertelmillion Pfund wird sicherstellen, dass keiner übersehen kann, dass das Filmgeschäft wieder voll angelaufen ist“, so ERA-CEO Kim Bayley. Ein derartig hohes Werbebudget geht über alle bisherigen Grenzen hinaus. Nach den vergangenen 18 Monaten, in denen die Kinobranche regelrecht ausgehungert wurde, will sie nun ein „dramatisches Comeback“ feiern.

Wiederauferstehung mit neuen Filmen

Da während der Hochphase der Pandemie kaum neue Blockbuster erschienen sind, mussten viele Kinos auf altbewährte Streifen zurückgreifen. „Aber neue Filme sind einfach der beste Antriebsmotor“, meint Paul Newton, Head of Commercial beim ERA-Mitglied Sky Store. Zudem ist er zuversichtlich, dass sich die Kinos bald „an einem riesigen Festmahl mit neuen Inhalten weiden können“.

Der gewählte Zeitpunkt für die kommenden Werbemaßnahmen wurde mit Bedacht entschieden: Mit dem neusten James-Bond-Film „Keine Zeit zu sterben“, der nach zahlreichen Verschiebungen diese Woche in den heimischen Kinos anlaufen soll, will die Branche ihre Wiederauferstehung symbolisch ganz nach diesem Motto feiern.

Pressetext/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email