Skip to content

Rekordgewinn bei Amazon

Der weltgrößte Online-Händler profitierte vom Internet-Shoppingboom.
© Unsplash

Amazon konnte von der Pandemie profitieren.

Im Jahresvergleich nahm der Umsatz im ersten Quartal um 44 Prozent zu. Laut eigener Aussage wurden 108,5 Mrd. Dollar erwirtschaftet. Auch den Gewinn konnte Amazon steigern. Dieser wurde mit einem Rekordwert von 8,1 Mrd. Dollar sogar verdreifacht. Damit wurden die Markterwartungen übertroffen. Besonders stark steigern konnte man die Umsätze auf dem Heimatmarkt in Nordamerika. Aber auch internationale Zuwächse konnten erzielt werden. Zudem nahm das lukrative Cloud-Geschäft mit IT-Services und Speicherplatz im Internet weiter zu. Amazons Flaggschiff AWS steigerte seine Erlöse um ein Drittel auf 13,5 Mrd. Dollar. Der Betriebsgewinn der Sparte wuchs um 35 Prozent auf 4,2 Mrd. Dollar. Ein noch stärkeres Wachstum erzielte das Geschäft mit Online-Werbung.

Optimistischer Geschäftsausblick

Für das kommende Vierteljahr stellte Amazon einen Betriebsgewinn von bis zu 8 Mrd. Dollar in Aussicht. Auch bei den Erlösen wurden die Ziele nach oben geschraubt. Es wird mit einem Umsatzwachstum zwischen 24 und 30 Prozent auf bis zu 116 Mrd. Dollar gerechnet. Amazon zählt damit zu den großen Gewinnern der Pandemie.

200 Mio. Prime-Kunden

Einen weiteren Meilenstein erreichte Amazon bei seinem Abo-Dienst Prime. Mittlerweile 200 Mio. Kunden nutzen das Angebot. Amazon Prime bietet den Nutzern Zugang zu kostenlosem Versand und Streaming-Diensten. Anfang 2020 lag die Kundenzahl noch bei 150 Millionen. In einem Geschäftsbericht kündigte Amazon nun den sogenannten „Prime Day“ an. Die jährliche Online-Rabattschlacht soll dieses Jahr im zweiten Quartal stattfinden. Einen genauen Termin nannte der Konzern allerdings noch nicht.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email