Skip to content

Rekord für „Licht ins Dunkel“

Beim diesjährigen ORF Radio Vorarlberg-Spendentag wurde die neue Rekordsumme von 218.940 Euro für „Licht ins Dunkel“ gesammelt. Am 23. und 24. Dezember gehen die sozialen Aktionen des ORF Vorarlberg weiter.
© ORF/Hubert Mican

Spenden gehen heuer unter anderem an den „Sunnahof Tufers“

Bereits seit 48 Jahren organisiert der ORF mit „Licht ins Dunkel“ eine österreichweite Spendenaktion und fördert mit den Spendengeldern verschiedene Sozialprojekte. In Vorarlberg wird heuer neben dem Soforthilfefonds und anderen Projekten für den „Sunnahof Tufers“ gesammelt. Der „Sunnahof“ ist vor allem wegen seiner Vielfalt von Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Beeinträchtigungen einzigartig. Hier wird Inklusion, also das selbstverständliche Miteinander von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung, aktiv gelebt.

Senden für Spenden

Zum Auftakt der diesjährigen ORF-Initiative „Licht ins Dunkel“ unterstützte der ORF Vorarlberg die Aktion mit einem 24-Stunden-Spendentag bei ORF Radio Vorarlberg. Für eine Spende von mindestens zehn Euro konnten sich die Hörerinnen und Hörer vom 3. Dezember, 12.00 Uhr, bis 4. Dezember, 12.00 Uhr ihre Lieblingshits wünschen. Ein voller Erfolg: Das Team von ORF Radio Vorarlberg hat innerhalb von 24 Stunden 302 Musikwünsche erfüllt, was für ein überwältigendes Rekord-Spendenergebnis von 218.940 Euro innerhalb eines Tages sorgte. Markus Klement, Landesdirektor ORF Vorarlberg, ist begeistert: „Es ist nicht selbstverständlich, dass es gerade in diesem Jahr eine neue Rekord-Spendensumme für die ORF-Initiative ‚Licht ins Dunkel‘ in Vorarlberg gibt. Das beweist einmal mehr den starken Zusammenhalt der Vorarlbergerinnen und Vorarlberger. Ich möchte mich bei allen Spenderinnen und Spendern sowie beim gesamten Team des ORF Vorarlberg sehr herzlich für diesen gemeinsamen großartigen Erfolg für den guten Zweck bedanken!“

„Friedenslicht-Drive-in”

Coronabedingt hat sich der ORF Vorarlberg heuer etwas ganz Spezielles für alle überlegt, die das Friedenslicht aus Bethlehem wie jedes Jahr beim ORF-Landesfunkhaus Vorarlberg in Dornbirn abholen möchten. Am 23. und 24. Dezember gibt einen sogenannten „Friedenslicht-Drive-in“. Dabei können die Menschen bequem mit dem Auto und ihrer eigenen Laterne vorbeifahren, das Friedenslicht kontaktlos mitnehmen, eine kleine Weihnachtsüberraschung vom ORF-Team bekommen und dazu noch den Weihnachtssegen von Geistlichen verschiedener Konfessionen entgegennehmen.

Von Beate Binder

Lesen Sie den vollständigen Artikel in der aktuellen ExtraDienst-Ausgabe!

ExtraDienst Jahres-Abonnement zum Vorzugspreis hier bestellen>>

Cover 8. Dezember 2021

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email