Skip to content

Reichweitenvermarkter IP erweitert Portfolio

Umsetzung erfolgt in Zusammenarbeit mit langjährigen Partner Zum goldenen Hirschen Wien
© Pixabay

IP Österreich erweitert das Produktangebot. Unter anderem gibt es künftig die Werbemöglichkeit „Audioplay“

Die österreichische Vermarktungstochter der RTL Deutschland, IP Österreich, erweitert sein Portfolio um zwei Werbemöglichkeiten und einer neuen Dachmarke im Bereich Influencer-Marketing. Die beiden neuen Werbemöglichkeiten sind „Audioplay“ und „Live-Shopping“. Die Dachmarke im Segment Influencer-Marketing läuft unter dem Namen „inspoworld“. Bei der kreativen Umsetzung und Konzeption vertraut IP auf ihren langjährigen Partner Zum goldenen Hirschen Wien.  „Das neue Live-Shopping-Format ist der Startschuss für weitere Produkte, die in diesem Bereich folgen werden und sich nahtlos unter dem Kommunikationsdach ‚inspoworld‘ zusammenschließen. Wir sind froh, die Hirschen als Partner bei diesem maßgeblichen Schritt an unserer Seite zu wissen“, so Claudia Ostermann-Schabata, Head of Marketing & Innovation bei IP Österreich.

„Gemeinsam mit IP Österreich sind wie bereits einen weiten Weg gegangen, angefangen bei der Entwicklung einer neuen CI bis hin zum Website-Relaunch und noch vielem mehr. Die Konzeption der neuen Dachmarke im Bereich Influencer-Marketing ist auch für uns und unsere Funktion als Lead-Agentur der IP Österreich ein spannender Meilenstein“, beschreibt Johannes Brenner, Senior Berater der Hirschen, die Zusammenarbeit. „Die Geburtsstunde einer komplett neuen Marke ist natürlich ein absolutes Highlight. Wichtig war uns, eine dynamische Wort-Bild-Marke zu entwickeln, die mit der Zeit mitwachsen kann“, erklärt Sophia Tutsch Kreation/Konzept bei Zum goldenen Hirschen.

Zusätzlich zum Konzept der neuen Dachmarke und der begleiteten Kampagne für das erste Live-Shopping-Event, hat Zum goldenen Hirschen das Kampagnenkonzept für die Portfolioerweiterung um „Audioplay“ kreiert. So hat die Werbekundschaft erstmals die Möglichkeit, im Umfeld des non-linearen Angebots der IP Österreich, anstelle eines Videospots eine Audiospur abzuspielen. Statt des gewohnten Videos können Standbilder eingesetzt werden. Diese bieten Platz für zusätzliche Informationen zum beworbenen Produkt oder auch Rabatt sowie Aktionscodes. Werbekunden können so ohne eigenen Videospot im Onlinenetzwerk der IP Österreich werben.

 

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email