Skip to content

Regionale Newsportale genießen hohes Vertrauen

austria.com/plus verzeichnet einen starken Reichweitenanstieg wegen der COVID-19-Maßnahmen.
© Russmedia digital

Karina Wundsam, Managerin von austria.com/plus

Der Onlinevermarkter austria.com/plus von Russmedia digital erreicht Höchstwerte bei der Nutzung seiner regionalen Publishersites durch die Coronakrise. Von Anfang bis Mitte März gab es bei vienna.at (+ 385,63 Prozent), bei vol.at (Vorarlberger Nachrichten, + 84,40 Prozent), bei tt.com von der Tiroler Tageszeitung (+ 124,45 Prozent), bei noen.at (Niederösterreichische Nachrichten, + 214,68 Prozent) und bei bvz.at (Portal der Burgenländischen Volkszeitung, + 650,37 Prozent) einen signifikanten Anstieg der Zugriffe. Die geänderten Lebensbedingungen und die vermehrten Falschmeldungen auf den sozialen Medien lassen die Menschen hochwertige und geprüfte Informationen und Nachrichten suchen. Um sich über die aktuellen Entwicklungen am Laufenden zu halten, wird das Digitalangebot regionaler Medien sichtbar intensiv genutzt.

Karina Wundsam, Managerin von austria.com/plus, meint dazu: „Regionalen Nachrichtenportalen kommt eine besonders wichtige Rolle zu: Sie informieren nicht nur verlässlich und seriös über die Gesamtsituation, sondern zeigen, was um die Ecke passiert. Damit sind sie nahe an der Realität der Menschen dran und liefern relevante Informationen und Services für den Alltag.“ Zudem bieten regionale Nachrichtenportale häufig Interaktionsmöglichkeiten für die User, auf denen sie sich über für sie relevante Themen austauschen können.

austria.com/plus ist ein österreichischer Premiumvermarkter mit einer nationalen Reichweite von 46,6 Prozent und etwa 2,99 Millionen Unique Usern pro Monat.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email