Skip to content

Quoten Hit Olympia

Die Olympischen Winterspiele 2022 haben sich letzten Sonntag in Peking dem Ende hinzugeneigt. Der ORF zieht Bilanz.

Österreich, die Skifahrernation

Während den Olympischen Winterspielen verzeichnete der Rundfunk eine Quote von 5,4 Millionen Zuseher. Das entspricht laut einer Aussendung 72 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab zwölf Jahren. 721.000 Menschen haben zum zweiten Durchgang im Riesenslalom der Herren die Fernseher eingeschaltet, dies war somit das meist gesehene Ereignis während der gesamten Spiele. Ähnlich beliebt war das Skispringen der Herren mit 640.000 Zuseher und das Einzelrodeln der Männer mit 616. Schaulustigen. Sucht man einen reinen Frauenbewerb in den Top-Ten, muss man ein bisschen länger suche. Erst auf dem siebten Platz findet sich Biathlon zehn Kilometer Verfolgung bei 483.000 Beobachtern wieder.

Trotz ähnlicher Zeitverschiebung war Peking quotentechnisch erfolgreicher als Pyeongchang. Mit 3,8 Millionen Seitenaufrufen war der 10. Februar der am stärksten besuchten Tag auf der Onlineplattform. Es war jener Tag, an dem sich Johannes Strolz und Alessandro Hämmerle jeweils Gold in ihren Disziplinen sicherten. Insgesamt gab es etwa 40 Millionen Seitenaufrufe auf dem Online Portal des ORF.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email