Skip to content

ProSiebenSat.1 erhöht Gesamtjahresprognose

Umsatz wächst im dritten Quartal 2021 um 15 Prozent auf 1.055 Millionen Euro.
© ProSieben/Willi Weber

„The Masked Singer“ ist eines der Senderformate mit hohen Einschaltquoten, zuletzt Spitzen-Marktanteil von 24,2 Prozent (Z. 14-49 Jahre)

Stärkste Triebfeder waren die Werbeerlöse, die um 18 Prozent über dem Vorjahresniveau liegen. Somit operiert die Unternehmensgruppe auf einem höheren Level als vor der Pandemie. Der Außenumsatz des Segments Entertainment stieg im dritten Quartal 2021 um 15 Prozent auf 728 Millionen Euro.

„Unsere Entertainment-Werbeerlöse in der DACH-Region lagen sogar auf dem höchsten Wert in einem dritten Quartal überhaupt. Das unterstreicht erneut die Stärke und Zukunftsfähigkeit unseres Mediums. Gleichzeitig belegt unsere gute Performance über die Gruppe hinweg, dass alle Zeichen auch künftig auf Wachstum stehen“, so Rainer Beaujean, Vorstandssprecher der ProSiebenSat.1 Media SE.

Den Jahreserfolg misst der Konzern mit der Kennzahl „Return on Capital Employed“, also der erzielten Rendite in Bezug auf das eingesetzte Kapital. Für 2021 erwartet man nun einen Wert von über 13 Prozent, eine Steigerung zu 10 Prozent im Vorjahr.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email